Sky Watcher RACE

Mit dem Sky Watcher RACE wendet sich DF-models an Menschen die kostengünstig und problemlos in das Thema Multicopter einsteigen wollen. Mit einem Preis von knapp 120,- € hat der Sky Watcher RACE eine ganze Menge zu bieten. Wir haben uns den Copter ein mal näher angesehen.

Der Copter kommt komplett fertig und mit Fernsteuerung aus dem Karton

Schon auf dem Tragekarton verweist df models auf den für die Preislage sehr umfangreichen Funktionsumfang des Sky Watcher RACE.

  • Start und Lande Automatik
  • Automatische Höhenkontrolle
  • Schwenkbare Kamera
  • 15 Minuten Flugzeit
  • Return Funktion
  • Headless Flight

Nach dem Öffnen des Kartons werden die Erwartungen die geweckt werden durchaus bedient und die preiswerte Video Drohne kann den geweckten Erwartungen durchaus standhalten. Mitgeliefert wird außer dem Multicopter und 4 montierbaren Propellerschutz-Bügeln ein Satz erstatz Propeller und natürlich die Fernsteuerung. Diese ist eher einfach gehalten und wirkt ein wenig “Plastikhaft” aber sie erfüllt ihren Zweck. Dabei liegt ein Klip, mit dem sich das Smartphone auf dem Sender montieren lässt. Ferner liegt ein einfaches steckerladegerät, der Flugakku und natürlich eine Gebrauchsanweisung bei.

Der Copter selbst macht, immer gemessen an der Preislage einen sehr erwachsenen und soliden Eindruck. Zwar wurden Bürstenmotoren für den Antrieb verwendet. Diese liefern aber mehr als genug Schub für ein ansprechendes Flugverhalten. Der Tragekarton in dem der Copter geliefert wird, kann auch später noch als Transport- und Aufbewahrungsbox verwendet werden.

Vorfertigungsgrad

Als FPV Display wird ein Android oder Apple Smartphone verwendet

 

Zu bauen gibt es am Sky Watcher nichts mehr.

Um den Copter flugfertig zu machen muss lediglich der Akku geladen, und die Software für das Smartphone aus dem PlayStore oder app store herungergeladen werden und das Mobiltelefon mit dem Copter verbunden. 6 Mignon Zellen kommen dann noch in den Sender und schon kann es los gehen. Als Speicher für die aufgenommenen Videos dient das Smartphone, was zum einen sehr praktisch ist, andererseits dazu führt, dass die Aufnahme stockt, sobald der Copter aus der WLAN Reichweite fliegt. Steuern lässt er sich dann freilich immer noch.

Flugeigenschaften

Auf der Detailaufnahme kann man die schwenkbare 720p Kamera erkennen.

 

Die Flugeigenschaften des Sky Watcher sind sehr gutmütig und absolut Anfänger-Tauglich. Zwar wird das Modell auf Wunsch durchaus flott, der Beiname “RACE” ist aber eher irreführend. Wer einen Race Copter sucht, ist hier nicht richtig. Flott herumfliegen, Pirouetten drehen und dabei Filmen, das geht leicht von der Hand und macht schnell viel Spaß. Die Flip Funktion des Copters erlaubt es vollautomatisch Überschläge zu fliegen. Der Sky Watcher verliert dabei zwar für einen Moment rund einen Meter an Flughöhe, baut diese aber vollautomatisch wieder auf, womit wir bei der hervorragend funktionierenden Höhenkontrolle wären, die die Flughöhe zuverlässig hält. Die auf der Packung angepriesene Return Funktion hingegen ist dagegen mangels GPS ein Gimick was man nicht nutzen sollte. Sie funktioniert eher rudimentär.

Bei dem günstigen Preis und der HD Auflösung von 720p wird niemand erwarten, dass der Sky Watcher mit weitaus teureren Video Drohnen der Premium Hersteller mithalten kann. Jedoch lassen sich bei entsprechendem Licht durchaus ansprechende Videosequenzen drehen, z.B. um ein mit dem Handy gefilmtes Video durch ein paar Luftaufnahmen zu ergänzen.

 

 

Links in den Modellflugwelt Shop

Noch Fragen oder Anmerkungen zum Artikel? Schreibe einfach unten auf der Seite einen Kommentar.