JETI DS-12 Handsender

Ein erster Blick auf den neuen Jeti Sender

Die ersten offiziellen Daten der Jeti DS-12, dem neuen Einstiegs-Handsender der Duplex EX Serie. In den letzten Monaten gab es viele Leaks & Infos über den neuen Jeti Hand-Sender, lange wurde gefeilt und überlegt beim Projekt DS-12, um den richtigen Kompromiss zwischen Leistung, Qualität, Sicherheit und einem erschwinglichen Preis zu finden. Nach unzähligen Tests, die JETI selbst und viele Piloten durchgeführt haben sind sie nun bei einer endgültigen Version der Funksteuerung angekommen.

Die DS-12 ist der erste JETI-Sender mit einem Kunststoffgehäuse, dadurch ist es jetzt möglich den Sender besonders leicht zu bauen und den Anforderungen derjenigen zu genügen, die gerne leichte Sender mögen. Das Gesamtgewicht beträgt somit nur noch 700g, fast die Hälfte der anderen JETI-Sender.

Jeti DS 12 gelb

Die Mechanik ist direkt von der DS-14 abgeleitet, also HALL-Sensoren und Kugelgelagerte Polycarbonat Gimbal mit einer Auflösung von 4096 Schritten. Bei der DS-12 entfallen die seitlichen Schieberegler, die durch zwei Potentiometer an den oberen Ecken der Vorderseite ersetzt wurden. Im Gegensatz zur DS-14 ist es nicht möglich, zusätzliche Schalter zu verbauen. Der Bildschirm ist baugleich zum DS-24 Flaggschiff, ein 3,5″ 320×240 Pixel Farb-TFT. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, Features wie Gyroskop und Beschleunigungssensoren lassen sich wie auch bei der DS-14 später durch Upgrades freischalten.

Die Softwareseite wird die gleiche sein und setzt auf leichte, intuitive und übersichtliche Programmierung eurer Flugmodelle. Durch den Kauf von Software-Upgrades wird es wieder möglich sein, zusätzliche Funktionen wie die Anzahl der Kanäle, mehrere Flugphasen, Logikschalter, Timer, etc. freizuschalten.

Die Basisversion wird 8 Kanäle haben, die auf 12 und 16 Kanäle erweiterbar sind, LUA-Unterstützung wird vorhanden sein mit der Möglichkeit bis zu 10 Anwendungen wie bei der DC/DS-24 auszuführen.

Die DS-12 wird mit einem SINGLE-Sendemodul in 2,4 GHz mit zwei Antennen ausgestattet und verfügt über ein Sendemodul in 900 MHz zur Sicherung. Das 900MHz-Modul lässt sich ebenfalls durch ein kostenpflichtiges Upgrade aktivieren.

Voraussichtliche Verfügbarkeit wird im zweiten Quartal 2019 sein zu einem angekündigten Preis von 579€. Sie wird in 4 verschiedenen Farben: Schwarz, Rot, Gelb und Blau erhältlich sein.

Jetzt direkt im Shop bestellen!!

4 Gedanken zu „JETI DS-12 Handsender

  • Avatar
    28. Juli 2019 um 21:28
    Permalink

    Mich wurde interessieren wie lange der Sender mit Robert Akkuladung durchhält. Ich hab bei meinem flugplatz eine Ecke wo jeder Sender mit einer Antenne versagt. Die jeti ds16 ist der einzige Sender der offenbar dieses Problem nicht hat. Jeti hackmodul versagt dort ebenso wie Graupner, Spektrum. Ist hoffentlich ähnlich gut, oder.

    Antwort
    • Linus
      30. Juli 2019 um 14:56
      Permalink

      Die Akku Laufzeit c.a. bei 12-14 std.
      Zum Empfang würde ich behaupten das die DS-12 genau so wenig Probleme machen wird wie die DS-16.

      Antwort
  • ML
    17. Juli 2019 um 10:47
    Permalink

    Die Reichweite der Anlage ist deutlich über 2 Kilometer.

    Die Antennen sind im Sender eingebaut und wirken omnidirketional. Man kann den Sender also halten wie man möchte. Auf dem Rücken geht auch, andersrum ist aber besser zum Steuern.

    900 MHz ist keine Variante, sondern ein Backup Link, um bei Ausfall der der 2,4 GHz Verbindung dennoch steuern zu können. Diese Funktion ist jedoch nur per kostenpflichtigen Softwareupdate freischaltbar.

    Antwort
  • Avatar
    1. Juli 2019 um 20:53
    Permalink

    Hat man denn mal die Reichweite dieser Anlagen getestet?
    Kann man mit dieser Version auch 2 unabhängige Empfänger gleichzeitig betreiben?
    Antennen sind am Sender nicht zu sehen, wie muß er für eine optimale Wirkung gehalten werden?
    Was hat es mit der 900MHz-Varainate auf sich?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.